Springen Sie zur Hauptnavigation

Springen Sie zum Hauptinhalt

Sie befinden sich hier: Region Südwest 2011 > Bürger > Wissen > Fragen zur Gelben Tonne > Warum dürfen in die gelben Sammelsysteme nur Verpackungen?



Nebennavigation



Logo

Bildleiste



Hauptnavigation



Hauptinhalt



„Warum ist denn mein kaputtes Spielzeug kein gelber Abfall?“

Viele Produkte bestehen aus dem gleichen Ausgangsmaterial. Kinderspielzeug kann zum Beispiel aus exakt dem Kunststoff hergestellt sein wie ein handelsüblicher Joghurtbecher. Trotzdem müssen beide in getrennte Sammelsysteme eingeworfen werden. Denn nur der Joghurtbecher ist Verpackung und gehört deswegen in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne. Das duale System ist nämlich ein durch Lizenzgebühren finanziertes, privatwirtschaftliches Sammel- und Entsorgungssystem. Und das existiert bislang ausschließlich für Verpackungsmaterialien.

Kann man das System noch besser machen?

Um in Zukunft noch mehr Recyclingerfolge zu erzielen, könnte man in das System stoffgleiche Produkte einbeziehen. Also Dinge, die aus dem gleichen Material bestehen wie die Verpackungen. Dieser mögliche Weg wird derzeit in verschiedenen Pilotprojekten erprobt.

Teaser Onlineshop Containerbestellung



Meine alte Puppe ist wohl keine Verpackung. Aber was wird dann aus ihr? Vielleicht behalte ich sie dann lieber doch noch ein bisschen ...!



Ihr Ansprechpartner für alle Fragen:

Unsere Servicemitarbeiter erreichen Sie von Montag bis Freitag von 7–18 Uhr unter 0180 208 0 208 (0,06 €/Anruf Festnetz; max. 0,42 €/Minute Mobilfunk)



Tagcloud Bürger

Top-Themen

Container | Nachhaltigkeit |
Recycling von A bis Z | Jobs |
Kontakt | Sortiertipps |
Ökologie |

Fußzeile und Copyright



Hotline: 0180 208 0 208 (0,06 €/Anruf Festnetz; max. 0,42 €/Minute Mobilfunk)
© 2008-2018 REMONDIS SE & Co. KG