Springen Sie zur Hauptnavigation

Springen Sie zum Hauptinhalt

Sie befinden sich hier: Region Südwest 2011 > Bürger > Über uns > Nachhaltigkeit > Nachhaltigkeitspreis



Nebennavigation



Logo

Bildleiste



NRW-Umweltminister Johannes Remmel übergab die Trophäen an die Finalisten. Geschäftsführer Herwart Wilms nahm die Auszeichnung für REMONDIS entgegen

Hauptnavigation



Hauptinhalt



REMONDIS erneut als eines von drei der nachhaltigsten Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet

Am 28. November 2014 wurde im Rahmen einer festlichen Gala in Düsseldorf der Deutsche Nachhaltigkeitspreis zum siebten Mal von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung vergeben. 550 Unternehmen und 65 Kommunen haben sich am diesjährigen Wettbewerb beteiligt. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die wirtschaftlichen Erfolg mit der Übernahme sozialer Verantwortung und Umweltschonung verbinden. Nach 2012 wurde die REMONDIS SE & Co. KG auch 2014 von der sechzehnköpfigen Expertenjury in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigstes Großunternehmen“ unter die TOP 3 gewählt.

Bereits zum siebten Mal wurde Ende dieses Jahres der Deutsche Nachhaltigkeitspreis vergeben. Dabei stehen konsequentes Nachhaltigkeitsmanagement, zukunftsweisende Produkte und Nachhaltigkeitsthemen in der Markenführung im Fokus. Ziel ist es, Unternehmen in ihrem nachhaltigem Handeln zu bestärken und dabei zu helfen, die Grundsätze nachhaltiger Entwicklung in der öffentlichen Wahrnehmung besser zu verankern. Bei der Veranstaltung im Großen Saal des Düsseldorfer Maritim Hotels wurden neben besonders nachhaltigen Unternehmen auch Prominente wie Bundespräsident a.D. Horst Köhler, der britische Schauspieler Colin Firth und seine Gattin Livia, sowie die kanadisch-portugiesische Sängerin Nelly Furtado für ihr nachhaltiges Engagement in für Menschen in Entwicklungsländern ausgezeichnet. Zu den musikalischen Highlights des Abends gehörten neben Nelly Furtado, die zum Ende der Veranstaltung vier ihrer größten Hits live präsentierte, auch der deutsche Musiker Andreas Bourani, der unter anderem mit seiner WM-Hymne 'Ein Hoch auf uns' das Publikum begeisterte.

In der Begründung der Jury anlässlich der Nominierung von REMONDIS heißt es: "Rohstoffsicherheit und gleichzeitige Ressourcenschonung gehören zu den dringendsten wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Der Wandel hin zu Rohstoffkreisläufen bietet Unternehmen und dem Standort deswegen neue Wertschöpfungs- und große Nachhaltigkeitschancen. REMONDIS ergreift diese Chancen mit seiner Kreislaufstrategie „REMONDIS.Rohstoffwende“ und konzentriert sich auf die Weiterentwicklung und Umsetzung moderner und effizienter Recyclingverfahren. Damit möchte das Unternehmen die Rohstoff- und Wasserversorgung national wie international sichern und gleichzeitig Ressourcen-, Flächenverbrauch sowie CO2-Emissionen signifikant senken. 30 Mio. t Wertstoffe wurden bereits gesammelt, 4,3 Mio. t Sekundärrohstoffe produziert. Mit der Rohstoffwendenstrategie werden die Recyclingtätigkeiten konsequent ausgeweitet und Deponien geschlossen. Das Familienunternehmen zeigt, dass es die Hürden der Rohstoffwende mit Blick auf die Zukunft zu nehmen weiß. Es weist konkrete Lösungen und neue Wege in die Kreislaufwirtschaft auf und setzt diese mit klarer Strategie zielorientiert um. Mit dem Programm „REMONDIS.Rohstoffwende“ gelingt die Entwicklung vom Entsorger zum Lieferanten hochwertiger Rohstoffe."

Der Juryvorsitzende Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, zieht die Bilanz: „Wirkliche Wertschöpfung geht nur mit langfristigen Werten. Das ist die Lehre des Nachhaltigkeitswettbewerbes 2014. Herzblut, Überzeugung und Kompetenz zählen mehr als gut kalkulierte Chancen in grünen Märkten. Für die Unternehmen in den Zukunftsmärkten gilt: Rechnen bleibt wichtig, Richtung wird wichtiger.“ Die Wettbewerbsmethodik wurde zusammen mit dem Wuppertal Institut, A.T. Kearney und der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin erarbeitet.

REMONDIS Geschäftsführer Herwart Wilms freute sich über die mit der Auszeichnung verbundene Anerkennung: "Als familiengeführtes Unternehmen der Wasser- und Recyclingwirtschaft, das sich seit vielen Jahrzehnten täglich mit Lösungen zur Ressourcenschonung sowie dem Umwelt- und Klimaschutz beschäftigt, setzen wir Nachhaltigkeit mit unserem Kerngeschäft gleich. Wir freuen und bedanken uns daher auch im Namen der über 30.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die durch ihren Einsatz im doppelten Sinn zum nachhaltigen Erfolg des Unternehmens beigetragen haben, dass wir in diesem Jahr die Anerkennung als eines der drei nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands bekommen haben." 

Teaser Onlineshop Containerbestellung





Die Nominierung für den „Deutschen Nachhaltigkeitspreis“ ist ein Ritterschlag für jedes verant-wortungsvoll agierende Unternehmen



Ihr Ansprechpartner für alle Fragen:

Unsere Servicemitarbeiter erreichen Sie von Montag bis Freitag von 7–18 Uhr unter 0180 208 0 208 (0,06 €/Anruf Festnetz; max. 0,42 €/Minute Mobilfunk)



Tagcloud Bürger

Top-Themen

Container | Nachhaltigkeit |
Recycling von A bis Z | Jobs |
Kontakt | Sortiertipps |
Ökologie |

Fußzeile und Copyright



Hotline: 0180 208 0 208 (0,06 €/Anruf Festnetz; max. 0,42 €/Minute Mobilfunk)
© 2008-2017 REMONDIS SE & Co. KG